Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
Zeige mir nur das Thema
für die Zielgruppe
4.7 (679 Stimmen)

Bei einer Unternehmensgründung kann das Geld schon mal knapp werden. Zum Glück gibt es viele öffentliche Förderprogramme für Unternehmensgründungen. Aber nicht nur Gründer können in den Genuss von Förderungen kommen. Auch bereits gewachsene Unternehmen können bei neuen Innovationen, Projekten oder Expansionen Förderungen beantragen.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Fördermöglichkeiten. Zum Beispiel Förderung durch Zuschuss, Haftungen, geförderte Kredite, Garantien und Haftungen, Beteiligungen oder Beratungsleistungen. Förderstellen gibt es auf Bundes- und Landesebene. Hier empfiehlt es sich, gut zu recherchieren und sich von den jeweiligen Stellen unverbindlich beraten zu lassen. Da die Einreichnung einer Förderung meist eine große zeitliche Belastung darstellt, sollte die Einreichung gut überlegt und vorbereitet sein. Da sich die Förderquoten teilweise erheblich unterscheiden, sollten diese ebenfalls bei Überlegungen, ob eine Fördereinreichung sinnvoll ist, berücksichtigt werden. 

Banken bieten ebenfalls Förderberatung an und können Unternehmen bei Förderungen unterstützen. Eine beliebte Förderung ist beispielsweise Double-Equity – hier kann das privat eingebrachte Eigentkapital in eine Gesellschaft verdoppelt werden. Hierfür haftet die Förderstelle. Das Geld kommt als Kredit von der Bank. Verwendet werden kann das frische Kapital für Innovations- und Wachstumsprojekte.

Die beste Beratung für dich

Was heißt eigentlich...

Aktuelles & Interessantes

cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier