Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
4.7 (672 Stimmen)

Hole mehr für dich aus einem Finanzberatungsgespräch heraus

Sich mit Finanzen zu beschäftigen kann zugegebener Maßen sehr langweilig sein. Dennoch begleitet dieses Thema jeden von uns ein Leben lang und etwas Finanzwissen wird dir in vielen Lebenssituationen helfen. Durch ignorieren verbessert sich die eigene Finanz-Situation nur selten und spätestens wenn man sich etwas größeres kaufen möchte (z.B. eine Immobilie) oder sich das Geld am Sparbuch stapelt, sollte man sich ernsthaft mit Finanzthemen beschäftigen.

1. Beschäftige dich mit dem Thema Finanzen

Zu Finanzthemen findet man im Internet unzählige Informationen, jedoch ist es teilweise schwierig seriöse von unseriösen Anbietern zu unterscheiden. Einen guten Überblick bietet meiner Meinung nach das Buch von Dirk Müller: „Cashkurs: So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld: Aktien, Versicherungen, Immobilien“. Ein weiterer Tipp sich Finanzwissen aufzubauen ist, sich mit Freunden und Bekannten über das Thema Geld zu unterhalten.

2. Mehrere Meinungen einholen

Hole dir bei wichtigen Dingen z.B. die Immobilienfinanzierung oder große Veranlagungen immer mehrere Meinungen zur besten Lösung für dich ein. So kannst du dir besser eine Meinung bilden und findest die beste Lösung für dein Anliegen.

3. Vorsicht bei Charts

Wenn du nicht gelernt hast, wie man Charts richtig liest dann sei immer vorsichtig wenn dir Charts vorgelegt werden. Durch geschicktes manipulieren der Achsen können so Entwicklungen als überragend dargestellt werden, die es nicht sind.

4. Kauf nur was du verstehst

Das ist die wichtigste aller Regel im Umgang mit deinen Finanzen. Kaufe nur Finanzprodukte, die du zu 100 % verstehst. Lasse dir die Dinge genau erklären und schäme dich nicht, wenn du ein zweites und drittes Mal nachfragen musst. Es ist dein Geld und deine Zukunft. Wenn du das Produkt bzw. die Lösung beim x-ten Mal nicht verstanden hast, ist es entweder nichts für dich oder der Berater, die Beraterin hat es selbst nicht verstanden.

5. Höhere Rendite = höheres Risiko

Sei dir im Klaren, dass Rendite IMMER mit Risiko verbunden ist. D.h. je höher die Verzinsung, desto höher dein Risiko. Das ist ein Naturgesetz und es gibt keine Ausnahme davon. Wenn dir wer das Gegenteil weißmachen möchte, dann lügt die Person entweder oder hat leider wenig Ahnung von seinem Beruf. Auf alle Fälle solltest du dir einen anderen Berater über baningo.com suchen.

cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier