Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
4.7 (672 Stimmen)

So viele Häuser gebaut oder Eigentumswohnungen gekauft werden, so viele Kreditverträge gibt es. Jeder ist individuell mit Bankberatern und Bankberaterinnen verhandelt und keiner gleicht dem anderen. Trotzdem lassen sie sich in Kategorien einteilen. Die beliebtesten Finanzierungsformen für Eigenheime sind das Bauspardarlehen und der Hypothekarkredit. Wo liegen aber die Unterschiede? Oder sind dies nur andere Begriffe für die gleiche Art von Kredit?

Das Bauspardarlehen – der Kredit für Bausparer

Jeder, der mal in einen Bausparvertrag eingezahlt hat, kann auch ein Bauspardarlehen beantragen. Umgekehrt gilt aber auch: wer noch nie in einem Bausparer angespart hat, muss zuerst eine gewisse Laufzeit in einen solchen Vertrag einzahlen, ehe er Geld aus diesem Topf leihen kann. Durch die große Beliebtheit dieser Sparform in Österreich steht diese Finanzierung einem weiten Publikum offen.

Bauspardarlehen oder HypothekarkreditDie Vorteile eines Bausparkredits sind seine Transparenz und eine feste Zinsobergrenze. Jeder (ehemalige) Bausparer kann bis zu 180.000 Euro Darlehen gewährt bekommen. Bauen 2 (ehemalige) Bausparer gemeinsam ein Haus, können sie bis zu 360.000 Euro Kredit beantragen. Die Kreditzinsen betragen mindestens einen Euribor-Basiszins mit einem Aufschlag von 2-3 Prozent (lies mehr dazu im Artikel "Wer ist eigentlich der Euribor?"). 

Der große Vorteil eines Bauspardarlehens liegt in der festen Zinsobergrenze von 6 %. Diese ist fester Vertragsbestandteil und muss nicht zugekauft werden. Die Höchstlaufzeit beträgt 25 Jahre. Auf eine hypothekarische Besicherung des Kredits, also die Eintragung der Bank ins Grundbuch, verzichten Banken jedoch nicht.

Mehr Flexibilität gewünscht? – Der Hypothekarkredit

Wem Bausparen viel zu spießig ist und die Regeln des Bauspardarlehen zu starr, der ist beim Hypothekardarlehen richtig aufgehoben. Für diese Finanzierungsform benötigt es eine Liegenschaft, die der Bank als Sicherheit geboten werden kann, das bedeutet, die Bank steht im Grundbuch (=Hypothek). 

Alles Weitere kann individuell mit dem Bankberater oder der Bankberaterin vereinbart werden. Bei einem Hypothekarkredit ist also weder eine Obergrenze der Kreditsumme, noch eine Ober- oder Untergrenze des Zinssatzes oder der Laufzeit festgesetzt. Daher kann die Verzinsung derzeit günstiger sein als in einem Bauspardarlehen. Steigen die Zinsen, so können sie auch weit über 6 % steigen, sofern kein Cap vereinbart wurde. Auch kommt es beim Zinssatz stärker auf die Qualität der Sicherheit und auf das Verhandlungsgeschick des Kreditnehmers an (Lies mehr dazu in "Kredit - Fix oder variabel verzinst?").

Was darf’s also sein?

Beide Finanzierungsformen haben verschiedene Vor- und Nachteile. Hier ein kleiner Überblick:

Das spricht für dein Bauspardarlehen

Bauherren, die Wert auf Planungssicherheit und Transparenz bei der Finanzierung legen und vielleicht schon einen Bausparvertrag abgeschlossen haben, sind mit einem Bauspardarlehen gut beraten. Die Zinsen bewegen sich in einer festen Bandbreite und maximale Laufzeit sowie maximaler Betrag sind vorgegeben. Daher ist der Verhandlungsspielraum geringer und die Vergabe transparenter.

Tipp: Im aktuellen Niedrigzinsumfeld kann die Umschuldung deines Bauspardarlehens hin zu einem Hypothekarkredit sinnvoll sein. Informiere dich in unserem Artikel Bauspardarlehen umschulden zum Thema.

Das spricht für einen Hypothekarkredit

Werden minimalste Zinsen aufgrund allerbester Sicherheiten erwartet oder soll die Laufzeit länger und die Kreditsumme höher sein, so ist ein Hypothekardarlehen die bessere Wahl. Eine Zinsobergrenze muss in Form eines Zinscaps zugekauft werden und die Ausgestaltung des Vertrags mit der Bank ist stärker von Vertragsverhandlungen abhängig.


Welche Finanzierungsform für dich die passende ist und welcher Bankberater oder welche Bankberaterin dir kompetent zur Seite steht und die besten Konditionen bietet, erfährst du auf baningo.com! Klicke hier auf das gewünschte Produkt und kontaktiere gleich die besten Bankberater online:

cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier