Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
4.7 (676 Stimmen)

Wenn du einen endfälligen Kredit abgeschlossen hast, wie auch der Fremdwährungskredit einer ist, ist praktisch immer ein Tilgungsträger damit verbunden. Während der Kreditlaufzeit zahlst du nur die Kreditzinsen, und am Ende der Laufzeit ist der Tilgungsträger prall gefüllt und du zahlst daraus die Kreditsumme zurück. Hat er sich besonders gut entwickelt, bleibt noch ein Gewinn für dich übrig. Fremdwährungskredite in Verbindung mit Tilgungsträger wurden früher häufig für Immobilienkredite und Baukredite verwendet.

Welche Tilgungsträger gibt es?Tilgungstraeger

Als Tilgungsträger dienen meist eher konservativ ausgerichtete Anlageprodukte. Meist werden Lebensversicherungen, Investmentfonds, Fondsparpläne oder andere Wertpapierprodukte verwendet.

Lebensversicherungen als Tilgungsträger

Am häufigsten wird entweder eine klassische oder fondsgebundene Lebensversicherung verwendet. Diese Variante hat mehrere Vorteile. Eine Lebensversicherung bietet den klassischen Versicherungsschutz im Ablebensfall und auch die Steuervorteile, die mit diesem Produkt verbunden sind. Besonders bei der klassischen Lebensversicherung sind die nötigen monatlichen Beiträge und die Auszahlung am Laufzeitende sehr gut kalkulierbar, das Risiko ist minimal.

Eine fondsgebundene Lebensversicherung bietet höhere Ertragschancen, allerdings ist auch das Risiko höher. Hier solltest du einen etwas größeren Sicherheitspuffer einplanen. Eventuell kannst du schon vor Laufzeitende in eine weniger volatile Veranlagung umschichten oder einen Teil vorzeitig auszahlen. So ist die Tilgung des Kredits für dich besser planbar und das Risiko böser Überraschungen geringer.

Investmentfonds als Tilgungsträger

Auch Investmentfonds können sich als Tilgungsträger eignen. Sie bieten keinen Versicherungsschutz, aber die Aussicht auf besonders hohe Erträge, sodass du weniger im Monat ansparen musst oder am Ende der Laufzeit, nach der Tilgung des Kredits, ein besonders hoher Gewinn für dich übrig bleibt. Vor allem bei langer Laufzeit und hoher Bonität deinerseits kann die Veranlagung in einen Investmentfonds eine attraktive Option sein.

Allerdings ist damit auch ein hohes Risiko verbunden, abhängig von dem konkreten Fonds, den du wählst. Daher ist es wichtig, dass du die Entwicklung im Auge behältst, eventuell vorzeitig Gewinne mitnimmst und gegen Laufzeitende in risikoärmere Assets umschichtest. Für die richtige Mischung aus Ertragschancen und Risiko solltest du unbedingt professionelle Beratung in Anspruch nehmen.

Wenn der Tilgungsträger nicht reicht

Wurde die Entwicklung des Tilgungsträgers zu optimistisch kalkuliert, kann eine Lücke zwischen der Kreditsumme und der Ablaufleistung deines Tilgungsträgers entstehen. Um diese zu schließen, solltest du mit deinem Bankberater Kontakt aufnehmen und verschiedene Varianten durchrechnen. Im großen und ganzen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Entdeckst du (oder dein Bankberater) die Differenz früh genug, ist die Erhöhung der monatlichen Einzahlung in den Fonds oder die Lebensversicherung eine Option
  • Mit einer Einmalzahlung kannst du die Lücke ebenfalls schließen
  • Kommt nichts davon infrage, ist die Verlängerung der Kreditlaufzeit ebenfalls eine Möglichkeit, aufgrund der zusätzlichen Zinszahlungen aber auch eine teure
  • Kombinationen daraus stehen dir ebenfalls offen. Du kannst mit der vorhandenen Summe den Kredit zwischentilgen und den ausstehenden Betrag (oder einen verminderten bei einer kleineren Sonderzahlung) als Ratenkredit zurückzahlen

Wichtig ist, dass du dir mehrere Varianten genau ansiehst und durchrechnest. Hol dir mehrere Angebote ein und achte auf die Gesamtkosten, die unterm Strich entstehen.

TilgungstraegerTipps für deinen Tilgungsträger

  • Es muss nicht nur einer sein – du kannst auch mehrere Produkte gleichzeitig besparen und damit Ertrag und Risiko steuern.
  • Achte auf die Abschlusskosten.
    Besonders bei mehreren Tilgungsträgern können die Kosten deinen Ertrag erheblich schmälern. Oft gibt es hier Verhandlungsspielraum.
  • Du kannst einen Tilgungsträger auch unabhängig von einem Kredit abschließen.
    Wenn du einen günstigen Einstiegszeitpunkt für dich erkennst oder ein attraktives Angebot für eine Lebensversicherung oder einen Fonds ausmachst, kannst du das Produkt abschließen und als Tilgungsträger bei Aufnahme des Kredits adaptieren.
  • Schau genau auf die Konditionen des (oder der) Tilungsträger(s)!
    Gibt es Garantiesummen? Können Gewinne in den letzten Jahren der Veranlagung gesichert werden? Entstehen Kosten bei vorzeitiger Kündigung, Umschichtung, Aufstockung/Reduzierung? etc, etc…
  • Besonders bei riskanteren Tilgungsträgern darf die Ablaufleistung nicht zu gering sein!
    Ein gewisser Puffer schützt dich davor, am Ende der Laufzeit zu wenig Geld aus dem Tilgungsträger zu bekommen. Solltest du zu viel gespart haben, gehört der Überschuss ohnehin dir.
  • Hol dir die beste Beratung von Experten auf diesem Gebiet!
    Den richtigen Tilgungsträger für einen endfälligen Kredit zu finden, ist eine komplexe Angelegenheit und erfodert Expertise. Natürlich sollte dabei auf dich und dein Projekt eingegangen werden, um eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung zu finden. Am besten kontaktierst du auf baningo.com Berater von mehreren Banken holst dir kostenlos und unkompliziert verschiedene Angebote. So findest du das optimale Produkt für dich!
cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier