Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
Zeige mir nur das Thema
für die Zielgruppe
4.7 (672 Stimmen)

Wer Geld eher risikoarm veranlagen möchte, hat es heute ganz schön schwer. Aufgrund turbulenter Finanzmärkte und historisch niedriger Zinsen ist Rendite fast nur mehr mit hohem Risiko erzielbar. Daher werden Immobilien immer beliebter. Sie stellen für Investoren eine sichere Anlage dar, die durch Mieteinnahmen bzw. Verkaufserlöse einen ständigen Einkommensstrom generiert. Während Zinshäuser für Privatanleger eher schwer zu finanzieren sind, stellen Vorsorgewohnungen durchaus eine attraktive Anlagemöglichkeit dar. 

Die Vorsorgewohnung wird meist durch einen Kredit finanziert, der mit Mieteinnahmen zurückbezahlt wird. Auch wenn der Kredit getilgt ist, fließen immer noch die Mieteinnahmen. Sollte die Wohnung leer stehen, kann sie auch vom Eigentümer selbst genutzt werden. Bestimmte gesetzliche Regelungen lassen die Vorsorgewohnung auch aus steuerlicher Sicht attraktiv erscheinen. Damit das Projekt Vorsorgewohnung gelingt, gilt es, auf viele Aspekte zu achten. Sowohl die Wahl der richtigen Wohnung als auch der passenden Finanzierung sind Grundbausteine eines rentablen Projekts. 

Daher solltest du nichts dem Zufall überlassen. Kontaktiere mehrere Berater und nimm das Angebot, das zu deinem Projekt passt!

Die beste Beratung für dich

Was heißt eigentlich...

Aktuelles & Interessantes

cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier